La bibliothèque numérique kurde (BNK)
Retour au resultats
Imprimer cette page

Ein Jahr autonome Regierung in Kurdistan


Auteur : Golmorad Moradi
Éditeur : Hochschule Bremen Date & Lieu : 1992, Bremen
Préface : Pages : 390
Traduction : ISBN : 3-929089-00-9
Langue : AllemandFormat : 145x210 mm
Code FIKP : Liv. Ger. Mor. Jah. N° 805Thème : Général

Présentation Table des Matières Introduction Identité PDF
Ein Jahr autonome Regierung in Kurdistan


Ein Jahr autonome Regierung in Kurdistan

Golmorad Moradi

Hochschule

Die Mahabad-Republik von 1946 wurde und bleibt für die Kurden bis heute ein Symbol ihrer Freiheit und staatlichen Organisation. Golmorad Moradi stellt die kurze Geschichte dieses Staates ausführlich dar; er benennt den schwierigen Prozeß seiner Entstehung, die Probleme der Staatsführung und das schmerzliche Ende dieser Republik. Die Mahabad-Republik ist Glied einer langen Kette von kurdischen Bestrebungen nach Freiheit und staatlicher Organisation. Ihre Entstehung und ihr Untergang belegen zugleich die historische Dimension dieser Bestrebungen. Die kurdische Nationalbewegung, die sich bei aller Differenzierung im einzelnen (und diese Unterschiede machen Demokratie aus) über alle künstlichen Staatsgrenzen hinweg in ihren grundsätzlichen Zielen einig weiß, wird in derAutonomen Regierung von Mahabad immer ein Symbol des Rechts der Kurden auf Selbstbestimmung sehen.



Golmorad Moradi, geb. am 11.3.1941 in Zuhab/Iranisch-Kurdistan, entstammt einer Bauern- und Nomadenfamilie der Guran, einem der vier legendären Stämme der Kurden. Während der Arbeit als Schneider, Soldat, Bohrinspektor und Pumpenwärter holte er die ihm als Kind verwehrte Schulausbildung nach. 1969 kam er in die Bundesrepublik Deutschland, wo er nach dem Erwerb des High School Diploma ein College der Pepperdine-University besuchte. Nach dem Studium der Volkswirtschaft und Politischen Wissenschaften an der Universität Heidelberg, promovierte er mit dem vorliegenden Werk an der Fakultät für Orientalistik und Altertumswissenschaft der Universität Heidelberg.



Fondation-Institut kurde de Paris © 2018
BIBLIOTHEQUE
Informations pratiques
Informations légales
PROJET
Historique
Partenaires
LISTE
Thèmes
Auteurs
Éditeurs
Langues
Revues