La bibliothèque numérique kurde (BNK)
Retour au resultats
Imprimer cette page

Religion und Politik im Iran


Auteur : Kurt Greussing
Éditeur : Syndikat Date & Lieu : 1981, Frankfurt am Main
Préface : Pages : 418
Traduction : ISBN : 3-8108-0175-5
Langue : AllemandFormat : 145x215 mm
Code FIKP : Liv. Ger. Gre. Rel. N° 196Thème : Général

Présentation Table des Matières Introduction Identité PDF
Religion und Politik im Iran


Religion und Politik im Iran

Kurt Greussing


Frankfurt am Main


Mit der iranischen Revolution von 1978/79 wurde die Bedeutung religiöser Weltbilder für den sozialen Wandel in Ländern des Mittleren Orients offensichtlich. Für ein Verständnis der heute im Iran vor sich gehenden Entwicklung müssen die geschichtlichen Traditionslinien - und deren Brüche - verdeutlicht werden, die die verschiedenen sozialen und politischen Bewegungen und Gruppen formen. Islamisches Denken im heutigen Iran kann aber nicht bloß als Verlängerung alter Traditionen verstanden werden. Denn die Vorstellungen und Leitmotive des religiösen Lagers sind angesichts der schweren politischen und sozialen Konflikte Herausforderungen ausgesetzt, die in vielen Fällen eine radikale Neubestimmung des Verhältnisses von Religion und weltlicher Herrschaft bewirken. Die Beiträge des vorliegenden Bandes analysieren aus einer aktuellen Perspektive die Entwicklung religiöser Traditionen im islamischen Iran, sie informieren über die wichtigsten politisch-religiösen Denkrichtungen vor allem im 20. Jahrhundert und beschreiben zentrale politische Konfliktfelder der iranischen Revolution seit 1979.
"mardom nameh", der Titel des Jahrbuchs zur Geschichte und Gesellschaft des Mittleren Orients, bedeutet "Volksbuch". Sein Schwerpunkt liegt auf kritischen Untersuchungen zu sozialen Bewegungen in Ländern des Mittleren Orients. Das Thema des Jahrbuchs 1980 war "Revolution in Iran und Afghanistan".



Fondation-Institut kurde de Paris © 2019
BIBLIOTHEQUE
Informations pratiques
Informations légales
PROJET
Historique
Partenaires
LISTE
Thèmes
Auteurs
Éditeurs
Langues
Revues