La bibliothèque numérique kurde (BNK)
Retour au resultats
Imprimer cette page

Verbrecher Staat


Éditeur : Zambon Verlag Date & Lieu : 1998, Frnakfurt
Préface : Pages : 296
Traduction : ISBN : 3-88975-063-X
Langue : AllemandFormat : 140x215 mm
Code FIKP : Liv. Ger. Cel. Ver. N° 4058Thème : Politique

Présentation Table des Matières Introduction Identité PDF
Verbrecher Staat


Verbrecher Staat

Selahattin Celik

Zambon

In diesem Buch werden Sie die Geschichte der Terrorbanden des türkischen Staates kennenlernen. Sie werden Genaueres über die Todesschwadronen, die Verstrickung der staatlichen Organe sowie namhafter Politiker in die Mafia, ihre Machenschaften von Drogenhandel bis Schutzgelderpressung und politischen Massenmord vor allem in Kurdistan erfahren. Das Buch stellt ihre Praktiken sowie ihre inneren Widersprüche und Machtkämpfe dar. Darüber hinaus zeigt es auf, wie nach dem „Susurluk“-Skandal eine wirkliche Aufarbeitung dieser Verbrechen umgangen wurde und warum der Staat und die Gesellschaft deshalb zu neuen Erschütterungen verurteilt sind.


Selahattin Celik - Journalist und Schriftsteller. Er studierte Geologie an der Hacettepe Universität in Ankara. 1988-1990 saß er in Deutschland wegen seiner politischen Tätigkeit im Gefängnis. Er schrieb für Serxwebun, Berxwedan, Toplumsal Dirilis, Özgür Gündem, Yeni Ülke, Özgür Ülke und Özgür Politika. Zeitweilig war er bei MED-TV beschäftigt. Buchveröffentlichungen: „Morde' an Journalisten in Kurdistan“ (1993 deutsch und englisch), „Teure Wahrheit“ (1994 deutsch), „Die Geschichte des 15. August“ (1995 deutsch), „Todesmaschinerie die türkische Konterguerilla“ (1995 türkisch) sowie das Interviewbuch „Ich kann jetzt auch laufen“ (1993 deutsch, 1997 griechisch).



Fondation-Institut kurde de Paris © 2019
BIBLIOTHEQUE
Informations pratiques
Informations légales
PROJET
Historique
Partenaires
LISTE
Thèmes
Auteurs
Éditeurs
Langues
Revues