La bibliothèque numérique kurde (BNK)
Retour au resultats
Imprimer cette page

Zwischen Hammer und Amboss


Auteur : Yadi Ahmadi
Éditeur : Road-Verlag Date & Lieu : 1987, Basel
Préface : Pages : 422
Traduction : ISBN : 3-9071 83-05-3
Langue : AllemandFormat : 150x210mm
Code FIKP : Liv. Ger. Ahm. Zwi. N° 1203Thème : Général

Présentation Table des Matières Introduction Identité PDF
Zwischen Hammer und Amboss


Zwischen Hammer und Amboss

Yadi Ahmadi

Road-Verlag

Als 7-jähriger musste Yadi Ahmadi seine Schulmaterialien bereits selber auftreiben, in diesem Sinne war er schon damals produktiv.
Die 7-köpfige Famillie hatte Hunger, der Vater war invalid, die Mutter Hausfrau, die Brüder gingen zur Schule und die Schwester half zu Hause
Mit 14 (nach Primarschule/Beginn seiner politisch-kulturellen Untergrund- Tätigkeit) musste er die Schule verlassen: Kein Geld trotz enormen Öl-Exporten des Staates.
Als Hilfsmechaniker, Autoelektriker, Pneuflicker, Zimmermann, Maurer, Gipser, Schweisser, Strassenverkäufer und Autowäscher auf der Strasse aufgewachsen. Mit 18 leitete er eine eigene Autoelektrikerwerkstatt, zuerst in Teheran, dann in Kurdistan. Nach drei Jahren stieg er als selbstständiger Elektriker und Unternehmer auf den Bausektor um. Er nahm städtische- und private Aufträge für Wohnsiedlungen, Spitäler und Postämter in der Regio Kurdistan (Iran) an. Gleichzeitig arbeitete er im Selbststudium auf seinen Mittelschulabschluss hin, den er dann erfolgreich bestand. Mit 21 war er als Dolmetscher in einer amerikanisch-holländischen Firma (Page Company - Radar System Anlagen) tätig. Seit 1974 rund um die Welt unterwegs. Im Ausland als Elektriker, Gast-Koch und, und, und... überlebt. Seit 1979 in der Schweiz im Exil. Das Studium (Publizistik) unterbrochen. Zur Zeit als freier Journalist und Schriftsteller lebendig unterwegs.



Fondation-Institut kurde de Paris © 2022
BIBLIOTHEQUE
Informations pratiques
Informations légales
PROJET
Historique
Partenaires
LISTE
Thèmes
Auteurs
Éditeurs
Langues
Revues