La bibliothèque numérique kurde (BNK)
Retour au resultats
Imprimer cette page

Kurdistan und die Kurden


Éditeur : Reihe pogrom Date & Lieu : 1988, Göttingen
Préface : Pages : 470
Traduction : ISBN : 3-922-19-24-8
Langue : AllemandFormat : 125x185 mm
Thème : Histoire

Présentation
Table des Matières Introduction Identité PDF
Kurdistan und die Kurden

Versions

Kurdistan und die Kurden

AN DEN UFERN DES EUPHRAT Anatolien ist uns eine Mutter eine getretene, verdorrte.

Jeder Tyrann tobte an ihr seine Wut aus. Wann immer wir uns an ihre Brust klammerten, wann immer sie uns in die Arme schloß, fielen wir in die Hände der Feinde.

An den Ufern des Euphrat war die Angst Wächter vor unserer Tür Armut das Tuch auf unserer Erde Den Tag sahen wir nicht Die Rose sahen wir nicht In der Dunkelheit saugten wir an der Brust.

In den finsteren Nächten der Kurden gab es nicht einmal Glühwürmchen.

Im Gesicht der Armenier war nie ein Lächeln zu sehen. Ach Assyrer, Syriani geliebter Zigeuner verflucht sei die ewige Vertreibung!

aus: Hasan Dewran
Entlang des Euphrat, Gedichte; EXpress Edition, Berlin 1983


Identité

Reihe pogrom
Originaltitel:
"Les Kurdes et le Kurdistan" 8.-10. Tausend

Herausgegeben
von der
Gesellschaft für bedrohte Völker Göttingen und Wien
August 1988
Unveränderter Nachdruck der Erstauflage März 1984
 
© Gesellschaft für bedrohte Völker, Göttingen 1988 Alle Rechte vorbehalten
Gesamtherstellung: Grafische Werkstatt von 1980 GmbH, Kassel Printed in Germany

ISBN 3-922197-24-8

Redaktion dieses Bandes:
Alex Diederich, Biwingen/Luxemburg
Michael Has, Regensburg
Alexander Sternberg-Spohr, Göttingen
Tilman Zülch, Göttingen


Adresse der Redaktion:
Gesellschaft für bedrohte Völker Postfach 2024, 3400 Göttingen


Über die Autoren: Kendal und Mustafa Nazdar sind kurdische Schriftsteller, die aus politischen Gründen unter einem Pseudonym veröffentlichen; Abdul Rahman Ghassemlou war Professor der National-ökonomie in Prag, ist Autor von Büchern über Kurdistan und führt die ,Demokratische Partei Kurdistan' des Iran; Ismet Chérif Vanly ist Anwalt in Genf, war jahrelang Sprecher der kurdischen Bewegung des Irak bei den Vereinten Nationen und ist Autor verschiedener Publikationen über Kurdistan.




Fondation-Institut kurde de Paris © 2021
BIBLIOTHEQUE
Informations pratiques
Informations légales
PROJET
Historique
Partenaires
LISTE
Thèmes
Auteurs
Éditeurs
Langues
Revues