La bibliothèque numérique kurde (BNK)
Retour au resultats
Imprimer cette page

PKK, die Diktatur des Abdullah Öcalan


Éditeur : Fischer Date & Lieu : 1997, Frankfurt
Préface : Günter Wallraff Pages : 256
Traduction : Gerd Landau ISBN : 3-596-13587-7
Langue : AllemandFormat : 125x190 mm
Code FIKP : Liv. Ger. Cur. Pkk. N°1087Thème : Politique

Présentation Table des Matières Introduction Identité PDF
PKK, die Diktatur des Abdullah Öcalan


PKK, die Diktatur des Abdullah Öcalan

Selim Çürükkaya

Fischer


Selim Cürükkaya, in den 70er Jahren Gründungsmitglied der kurdischen Arbeiterpartei PKK, beschreibt tnit beklemmender Genauigkeit, wie er die Organisation nach seiner elfjährigen Haft in türkischen Gefängnissen vorfand: Deformiert zur stalinistischen Führerpartei unter der Diktatur des Abdullah Öcalan und erstarrt im despotischen Klima geradezu orwell-scher Zustände. Der Autor, der versteckt in Europa lebt, um nicht den PKK-Häschern oder dem türkischen Geheimdienst in die Hände zu fallen, erinnert an die ursprünglichen Ziele der PKK und an die fortdauernde Unterdrückung der Kurden durch die türkische Armee und Regierung.

Selim Qiiriikkaya, geboren 1954, war als Student einer der Gründer der PKK und saß von 1980 bis 1991 in türkischen Gefängnissen. Im Exil überwarf er sich mit PKK-Führer Öcalan und lebt seitdem versteckt in Europa.



Fondation-Institut kurde de Paris © 2020
BIBLIOTHEQUE
Informations pratiques
Informations légales
PROJET
Historique
Partenaires
LISTE
Thèmes
Auteurs
Éditeurs
Langues
Revues