La bibliothèque numérique kurde (BNK)
Retour au resultats
Imprimer cette page

Scheich 'Adi, der grosse Heilige der Jezîdîs


Auteur : Rudolf Frank
Éditeur : Kirchhain N.L. Date & Lieu : 1911, Erlangen
Préface : Pages : 140
Traduction : ISBN :
Langue : AllemandFormat : 120x180 mm
Code FIKP : Liv.All.3501Thème : Religion

Présentation Table des Matières Introduction Identité PDF
Scheich 'Adi, der grosse Heilige der Jezîdîs


Scheich ΄Adi, der grosse Heilige der Jezîdîs

 

Lebenslauf

Ich Rudolf Frank, evangelischer Konfession, bayerischer Staatsangehörigkeit, bin geboren am 24. Januar 1885 in Regensburg- als Sohn des K. Bankbeamten Hermann Frank und seiner Ehefrau Mathilde geb. Güllich. Ich besuchte die Volksschule, dann das Neue Gymnasium in meiner Vaterstadt und trat im Jahre 1900 wegen der Beförderung meines Vaters zum K. Hauptkassier in Nürnberg in das dortige Alte Gymnasium über, das ich aber noch im gleichen Jahre krankheitshalber verließ. Als Privatstudierender bestand ich i. J. 1904 die Reifeprüfung am gleichen Gymnasium. Ich studierte dann Theologie und semitische Philologie an den Universitäten Erlangen, Heidelberg und Kiel. Nach der i. J. 1909 bestandenen theologischen Aufnahmeprüfung widmete ich mich ein ganzes Jahr ausschließlich den semitischen Sprachen an der Universität Erlangen. Meinen hochverehrten Lehrern, den Professoren C. H. Becker und G. Jacob spreche ich auch an dieser Stelle meinen besten Dank aus.



Fondation-Institut kurde de Paris © 2019
BIBLIOTHEQUE
Informations pratiques
Informations légales
PROJET
Historique
Partenaires
LISTE
Thèmes
Auteurs
Éditeurs
Langues
Revues