La bibliothèque numérique kurde (BNK)
Retour au resultats
Imprimer cette page

Bohtan: eine topographisch-historische studie II


Auteur : Martin Hartmann
Éditeur : Wolf Peiser Date & Lieu : 1897, Berlin
Préface : Pages : 104
Traduction : ISBN :
Langue : AllemandFormat : 160x240 mm
Code FIKP : Liv. Al.Thème : Histoire

Présentation Table des Matières Introduction Identité PDF
Bohtan: eine topographisch-historische studie II



Bohtan : eine topographisch-historische studie II

Martin Hartmann

Wolf Peiser


II.

In I ist nachgewiesen worden, dass bohtān nicht eine administrative Einheit ist. Es ist eine volksthümliche Gebietsbezeichnung. Bei solchen — sie gehen meist auf die ältesten Zeiten zurück — sind in der Regel natürliche Grenzen das Massgebende. Ist bohtān das bocht-Kurden-Land, so ist es das Land, über welches in früheren Zeiten die bocht-Kurden nicht hinauskamen als herrschender Stamm, weil jenseits gewisser, durch die Bodengestalt gegebener Linien andere Stämme herrschten.



Fondation-Institut kurde de Paris © 2020
BIBLIOTHEQUE
Informations pratiques
Informations légales
PROJET
Historique
Partenaires
LISTE
Thèmes
Auteurs
Éditeurs
Langues
Revues